Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Über uns

Die Geschichte des Kinesio Tape
 
Dr. Kenzo Kase entwickelte vor ca.30 Jahren eine elastische Binde, die heute den Namen Kinesio Tape Methode trägt.                                      
 
Durch die spezifische Art des Tapes wird eine stimulierende Wirkung auf Muskelpartien, Gelenke sowie das Lymph- und Nervensystem erzielt
 
Beim Auftragen des elastischen Verbandes kommt es zu einer Muskelentspannung und somit zu einer vermehrten Durchblutung sowie zu einer Stoffwechsel-Regeneration.

Bei einem Lymphstau führt der Kinesio-Tape-Verband zu einer Druckreaktion und damit zu einem beschleunigten Lymphstrom mit anschließender Regenerierung.

Der Kinesio-Tape-Verband reizt bestimmte Rezeptoren der Haut: das körpereigene Schmerzdämpfungssystem wird aktiviert und der Schmerz wird damit vermindert. Sind Gelenke betroffen, können diese besser bewegt werden.
Den entscheidenden Unterschied zum normalen Tape macht die Elastizität des Kinesio-Tape
aus.
 
Die Bewegungsfähigkeit des Patienten wird dadurch nicht eingeschränkt.
 
Bei unseren Produkt KTT handelt es sich um 100%-Baumwollgewebe.
Es ermöglicht in Längsrichtung eine Dehnung von ca.150%, aber in Querrichtung keine.
 
Durch den in Abständen wellenförmig aufgebrachten (dermatologisch getestet) Acrylkleber haftet das Tape gut auf der Haut und ist gleichzeitig noch Luft und Wasser durchlässig, was Hautirritationen vermindert.
 
Bei der Anwendung des Tapes muss die Haut fettfrei und trocken sein. Leichte Behaarung ist kein Hindernis, jedoch lässt sich Tape von rasierter Haut wieder besser ablösen. 
Das Ablösen des Tapes geht am leichtesten nach dem Duschen, hierzu langsam parallel zur Haut in Richtung des Haarwuchses abziehen.
 
Technisch gesehen sind alle Farben identisch, d.h. gleiche Stärke, Länge, Dicke usw.

Die Bedeutung der unterschiedlichen Farben wird aus der Farblehre in der Farbtheraphie abgeleitet. Demnach wirkt pink zum Beispiel wärmend, oder blau kühlend.

Genau das können wir aber nicht sagen, weil eben das Pinke Tape technisch nicht anders ist, als ein blaues Tape.

Wenn Sie allerdings daran glauben, dass pink wärmt, dann wird es das sicherlich auch tun.
Allerdings ist dies keine Produkteigenschaft, die wir verbreiten oder zusichern können.

Alle Tapes sind technisch gesehen identisch, es handelt sich "nur" um elastisches Baumwollgewebe, welches mit einem hautverträglichen, dermatologisch getestetem Acrylkleber beschichtet ist. Wirkstoffe oder gar Medikamente sind nicht enthalten.


Die Bedeutung der Farben nach der Farblehre:  
Blau, Grün: kühlend beruhigend ausgleichend
Pink, Gelb: wärmend anregend
Hautfarbe, Schwarz: neutralisierend

Indikationen:
 
Schmerz
Migräne
ISG-Probleme
Bandscheibenprobleme
Bewegungseinschränkungen
Lähmungen
Lymphödeme
Sportverletzungen
Arthrose
Kopfschmerz
Muskulärer Hartspann
Ischialgien
Menstruationsbeschwerden
Epicondylitis
Carpal-Tunnel-Syndrom
Gelenkdistorisionen
Polyneuropathie
Harninkontinenz
uvm…
 

Zurück